Bildungsbereiche

Die HAVEL-KIDS erfüllen den Bildungsauftrag, der im Kinder- und Jugendhilfegesetz formuliert ist.
Das Team unterstützt die Kinder gezielt bei der Aneignung von Wissen und persönlichen Fähigkeiten. Der Inhalt wird durch die Interessenlage der Kinder sowie durch aktuelle Ereignisse bestimmt und gliedert sich in die nachfolgenden Bereiche. Im Rahmen der pädagogischen Arbeit, in der Raumgestaltung und in der Materialauswahl werden diese Bereiche beachtet, sind aber auch als Kombinationen der verschiedenen Bildungsbereiche möglich.  

 

SPRACHE, SOZIALES LERNEN

Der Erwerb der Sprache und auch die motorische Entwicklung des Kindes erfolgt in einzelnen Etappen. Ein langsames, deutliches, gut artikuliertes, dialektfreies Sprechen und Vorlesen sowie eine schöne und für das Kind verständliche Umgangssprache, sind wichtige Bedingungen für eine wirksame Unterstützung der Sprachentwicklung durch die PädagogInnen. Ausdrucks-, Denk-, Kommunikations- und Handlungsfähigkeit sind in hohem Maße von der Sprachkompetenz abhängig. Wir unterstützen die Kinder dabei, ihre kognitiven, emotionalen, sozialen und kreativen Kapazitäten zu nutzen und zu erweitern. Ebenso wichtig sind liebevolle Zuwendung, Hilfeleistungen, Lob und ein gefühlsbetonter ruhiger Ton.Die PädagogInnen der Kita Schatztruhe begleiten die Kinder behutsam von der vorsprachlichen Phase des ersten Lebensjahres in die Welt der Kommunikation. Aktives Sprechen und die Fähigkeit des aktiven Zuhörens werden im Alltag, besonders in unseren täglichen Gesprächskreisen gefördert.

Darüber hinaus werden die Kinder zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit sich selbst und mit anderen angeleitet, insbesondere die Chancengleichheit zwischen dem weiblichen und männlichen Geschlecht. Die Kinder sollen lernen, Ursachen und Auswirkungen von Rollenbildern, die den Geschlechtern zugeordnet werden, zu erkennen und kritisch zu prüfen.

 

MUSIK - LAUSCHEN, HÖREN UND TÖNEN 

Die musikalische Früherziehung, die Förderung des Bewusstseins für Rhythmus und die Vermittlung von Wissen über Musik als Kulturgut ist Inhalt des Bildungsbereiches Musik. Viele Erlebnisse und Ereignisse im Leben der Kinder können durch Musik emotional vertieft und so von ihnen besser verinnerlicht werden. Die Kinder können unter fachlicher Begleitung gemeinsam musizieren, tanzen, singen, der Musik lauschen und erste Erfahrungen mit Instrumenten sammeln.

 

KÜNSTLERISCHER AUSDRUCK - KRITZELN, MALEN UND FORMEN 

Die bildnerische Gestaltung spielt bei den HAVEL-KIDS eine wichtige Rolle. Wir unterstützen die Interessen des Kindes an kreativ künstlerischem Tun aktiv im pädagogischen Alltag. In elementarer Form und in zunächst noch geringer Ausprägung, beginnt der Prozess des bildnerischen Gestaltens bereits im frühen Kindesalter. Kinder haben ein großes Interesse daran, ihre Welt auf Bildern und mit Zeichen abzubilden. Sie kommunizieren über ihren bildnerischen Ausdruck und besonders über Bilder. Die PädagogInnen unterstützen im Rahmen dieses Bildungsbereiches die Kinder bei ihren Lernprozessen besonders behutsam, mit Geduld und durch anregende Materialien und Wissensvermittlung. 

 

BEWEGUNG - KRIECHEN, KLETTEN, WERFEN UND LAUFEN 

Bereits in frühester Kindheit werden die Grundlagen für die gesamte weitere motorische Entwicklung gelegt. Wir schaffen vielfältige Möglichkeiten, um motorische Bewegungen anzuregen und zu fördern, wie zum Beispiel Greifen und Festhalten, Fangen, Rollen, Robben, Kriechen, Krabbeln, Gehen und Balancieren, Steigen, Ziehen und Schieben, Klettern, Hangeln und Schwingen, Laufen, Springen und Hüpfen sowie Werfen und Stoßen. Die Förderung des Körperbewusstseins der Kinder im Mittelpunkt dieses Bildungsbereiches. Motorische und sensorische Fähigkeiten sollen erweitert werden. Dazu gehören vielfältige wissensvermittelnde Themen über Körperfunktionen, Gesundheitserziehung aber auch die Vermittlung praktischer Kompetenzen in Stressabbau und Entspannungstechniken.

 

FORSCHEN UND EXPERIMENTIEREN

Jeder Tag bringt Neues, Unbekanntes und Erstaunliches. Die Welt der Gegenstände und Lebewesen will erkundet werden. Im Freien können die Kinder selbsttätig, motorisch und mit allen Sinnen aktiv sein. Sie entwickeln ein Bewusstsein dafür, dass die Erde die Lebensgrundlage aller Lebewesen ist. Im Mittelpunkt stehen dabei der achtsame Umgang mit natürlichen Ressourcen und das Erleben von ökologischen Lebensräumen. Das Verständnis für Phänomene, Fragen und Problemstellungen aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaft und Forschung bilden die Grundlage für die Orientierung in der modernen, von Technologien geprägten Gesellschaft. Kinder haben insbesondere großes Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen und hinterfragen Phänomene der belebten und unbelebten Natur sowie technische Zusammenhänge besonders stark. Dabei finden sie eigene Erklärungen und Interpretationsmuster, die von den Pädagognnen aufgegriffen und weitergeführt werden. Sie ermuntern die Kinder zum Formulieren ihrer Fragen an die Welt und unterstützen sie bei ihren Forschungs- und Entdeckungsreisen. Des Weiteren bieten wir den Kindern im Alltag vielfältige Möglichkeiten zum Sortieren, Ordnen und Vergleichen. Dabei werden die Aufmerksamkeit und die Gedächtnisleistung optimal unterstützt.